Danilo Degner
Archiv
http://www.danilo-degner.de/archiv.html

© 2014 Danilo Degner

Erster Kinderlehrgang - Bodentechnik- in Lindenberg

In der Annahme, dass wir eventuell nicht umsonst dort hinfahren, sind wir gegen 9.45 Uhr vor Ort eingetroffen und mussten uns erst mal zur Anmeldestation durchfragen, da es leider keine Ausschilderung gab.
Eine offizielle Begrüßung und der Start des Programms erfolgte pünktlich um 10.00 Uhr und wurde durch den Trainer "Chris" und seinen Co-Trainer begleitet.
Die Menge der eingetroffenen Kinder war enorm, 60 Kinder! Das hatte die Trainer sehr überrascht und somit die gesamte Lehrgangsplanung von Chris über den Haufen geworfen.
Hier hätte man sicher durch rechtzeitige Prüfung der eingegangenen Mails die Teilnehmerzahlen in der Menge begrenzen und gegensteuern können.
Die Trainer haben gut improvisiert und das beste aus der Situation gemacht. Das war nicht immer ganz einfach, denn schon das Kommando "Aufstellung" war eine logistische Herausforderung sowohl für die Kinder als auch die Trainer. Die Reihe war nach einigen Minuten des Sortierens ca. 30m lang! WOW! Das war vielleicht ein Anblick!
Es erfolgte im Anschluss eine Reihe von Aufwärmspielen. Das eigentliche Training begann dann gegen 11.00 Uhr.  Die Kinder mussten sich nun jeder einen eigenen Partner suchen und haben dann einige Bodentechniken durch Chris und seinen Co-Trainer im praktischen Beispiel vorgezeigt bekommen, welche dann durch die Kids geübt wurden. Die Menge der Kids auf der Matte war sehr groß und die Trainer hatten natürlich alle Hände voll zu tun, um hier noch eine halbwegs gute Unterstützung- und Hilfestellung zu leisten.  Die Kinder mussten dann im Laufe des Programms den Partner öfter wechseln.  So konnten die Kids sicher einiges an positiven Eindrücken und erarbeitete Techniken mitnehmen.
Zum Abschluss des Lehrgang gab es noch ein zünftiges Abschlussspiel  "Schildkröten fangen" die Kids waren begeistert.
Somit hatten alle Lehrgangsteilnehmer und deren Eltern und Begleiter in jeden Fall eine Menge Spaß und Fun.
Ein abschließendes Highlight war der Mattenabbau, der mit einem heilloses Gedränge trotzdem erfolgreich bewältigt wurde.
Somit war ein erfolgreicher Start in das neue Ju-Jutsu Jahr geglückt.
Mit sportlichen Grüßen
Andreas und Victoria Look
Budokan Großbeeren e.V.
OG Schulzendorf

Bilder zum Lehrgang in meiner Galerie.

Ein erfolgreiches Sportjahr 2013 ist zu Ende!

Liebe Jukas, liebe Eltern,
das Jahr 2013 ist Geschichte. Ich möchte mich bei allen Eltern, den vielen fleißigen Helfern, Förderern und natürlich bei unseren Sportlern für das tolle Jahr bedanken. Natürlich möchte ich den Budokan Grossbeeren e.V.  nicht unerwähnt lassen, der uns immer wieder prima unterstützt trotz der Entfernung. Wir als seine weiteste Außenstelle sind froh und dankbar für die umfangreiche Unterstützung!
Es wurde viel erreicht in dem zurückliegenden Jahr. Unsere erste Kyu Prüfung (Gürtelprüfung) haben wir erfolgreich bestanden, ebenso die Teilnahme am Jugendseminar in Lindow von unserer Jugendgruppe. Im November haben wir am "Kampfsportaktionstag" des LSB teilgenommen und vieles mehr.
Andreas überraschte die Jugendgruppe (Dienstag) mit einem klassischen Schokonikolaus, der kam natürlich super an! Aber auch die Kidsgruppe (Montag) ging nicht leer aus! Der Budokan Grossbeeren ließ sich nicht lumpen und schenkte allen Mitgliedern ebenfalls einen Schokonikolaus. Unsere Weihnachtsfeier haben wir gemeinsam mit den Eltern gefeiert und jeder hat eine Kleinigkeit vorbereitet und somit sehr zum Gelingen der Feier beigetragen. Unser Mann Dirk am Zuckerwatteautomat war wie im letzten Jahr der "Größte" für die Kids.

Somit schauen wir gespannt auf das neue Jahr 2014!
Das erste Training 2014 startet am 06.01.2014

Beste Grüße
Danilo

„Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns!“ LSB Potsdam hatte geladen!

Auch in diesem Jahr war der Brandenburgische Ju Jutsu Verband e.V. wieder mit dabei. Die Veranstaltung wurde organisiert von Frau Henriette Stockert vom Landesausschuss für Mädchen und Frauen im Sport des LSB Brandenburg e.V. in Potsdam. Neben dem Brandenburgischen Ju Jutsu Verband präsentierten sich auch Judo, Karate und Taekwondo. Bis auf Karate präsentierten sich die teilnehmenden Verbände in kleineren Shows. Für den Brandenburgischen Ju Jutsu Verband zeigten die Jukas des Budokan Grossbeeren OG Schulzendorf in einer SV-Show die vielseitigen Möglichkeiten des Ju Jutsu. Unter anderem wurden Sequenzen aus dem Gewaltpräventionsprojekt „Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich!“ gezeigt. Dazu demonstrierten Victoria Look und Michel Penkert von der OG Schulzendorf in beeindruckender Weise, wie man sich in einer Notwehrsituation auch ohne Anwendung von Gewalt und nur mit Einsatz der Stimme angemessen wehren kann und richtig Nothilfe leistet. Das wurde von den Zuschauern mit viel Beifall belohnt. Quentin Deutschkorn zeigte eine Verteidigung gegen einen Ohrfeige. Anschließend präsentierte Elisabeth Schulz eine weitere Fassette des Ju Jutsu, das DUO.Hier hatte es Elisabeth besonders schwer, da ihr eigentlicher Trainingspartner nicht dabei war. So musste der „Alte Mann“ Danilo Degner (Landesfrauenreferent) kurzfristig als Partner einspringen. Elisabeth erledigte ihre Aufgabe hervorragend und begeisterte das Publikum damit, wie sie fachgerecht und spektakulär Danilo zu Boden brachte. Hier wurde sehr überzeugend dargestellt, was Selbstverteidigung bedeutet. Elisabeth bekam sehr viel Beifall für ihre Darstellung! Zum Schluss zeigte Danilo noch einige weitere Möglichkeiten der Ju Jutsu Selbstverteidigungstechniken.Einmal mehr konnte somit bewiesen werden, das Ju Jutsu DIE Selbstverteidigungssportart ist! Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei den Sportlern Victoria, Quentin, Michel und Elisabeth, alle vom Budokan Grossbeeren OG Schulzendorf bedanken, die zum Erfolg dieser Maßnahme aktiv beigetragen haben! Ebenfalls erwähnen möchte ich Andreas (OG Schulzendorf) und Swetlana Look, die mich logistisch super unterstützt haben (Foto und Video).

Für alle Teilnehmer war es ein gelungener Tag! Bilder in meiner Galerie ansehen...

"Hallo Danilo, vielen Dank für deinen Bericht. Danke an die Knirpse und an das ganze Team. Im nächsten Jahr werden sicher mehr Zuschauer sein... Michael Gust Präsident des Brandenburgischen Ju-Jutsu Verband"

"Lieber Herr Gust, lieber Herr Degner, mit der beiliegenden Urkunde möchten wir uns sehr herzlich für Ihr/Euer Mitwirken an unserem "Aktionstag gegen Gewalt an Frauen" bedanken. Es war ein guter Auftakt, wenngleich zunächst in einem kleinen Rahmen. Der Austausch und die Vernetzung untereinander haben uns jedoch ermutigt, die Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen. Wir würden uns freuen, wenn wir sie zusammen mit Ihnen/ Dir vervollkommnen könnten. Dafür sagen wir schon einmal lieben Dank im Voraus.A ls kleine Erinnerung fügen wir dieser Mail einige Fotos bei.
Mit (kampfes)sportlichen Grüßen
Britta Müller, Karin Marquardt und Henriette Stockert"

3. Runde Gewaltprävention für Eichwalder Grundschüler mit besonderer Ehrung

Schon zum dritten Mal fand das Gewaltpräventionprojekt "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. im Hort der Humboldt-Grundschule Eichwalde statt.
Wie in den Jahren zuvor wurde das Projekt von der Hortleiterin Frau Hartwig der Grundschule Eichwalde und Ihrem Team aktiv begleitet.
Auch in diesen Jahr haben 18 Kinder diesen Selbstsicherheitskurs erfolgreich beendet.
Eine ganz besondere Ehre wurde Konrad Völkel zuteil. Nach der dreimaligen Teilnahme am Selbstsicherheitskurs "Nicht mit Mir! Starke Kinder schützen sich!" und dem Ablegen einer Prüfung habe ich Konrad den Weiß-Gelben-Gürtel im Ju Jutsu verliehen.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH KONRAD!!!

Judo Landes-Selbstverteidigungslehrgang in Ludwigsfelde

Am 22.09.2013 fand in Ludwigsfelde im dort ansässigen Judoverein der diesjährige Judo-Landeslehrgang Selbstverteidigung statt. Steffan Grau führte mit viel Sachverstand aber auch Wortwitz durch diesen Lehrgang. Der Tag verging wie im Flug… Lesen Sie weiter

Bessere Trainingsqualität und Sicherheit!

Um die Trainingsqualität und Sicherheit der Sportler weiter zu verbessern, habe ich eine
Ausbildung in "Erster Hilfe" zum Ersthelfer beim Deutschen Roten Kreuz absolviert.

Kyu Prüfung in Schulzendorf

Am 04.06.2013 fand für sechs unserer Sportler der OG Schulzendorf die zweite Vereins-Kyuprüfung im Budokan Großbeeren e.V. statt. Nach vielen Wochen der intensiven Prüfungsvorbereitung war es endlich soweit. Die Aufregung war sehr groß bei allen Teilnehmern. Kurz nach 17 Uhr ging es los und die „kleinen Ju Jutsukas“ zeigten ihr Können und stellten unter Beweis, dass sie sich gut vorbereitet haben. Ein besonderer Dank geht an Harald Negendank, dem Vorsitzenden des Budokan Großbeeren, der an der Prüfung teilnahm, um die Kids zu unterstützen. Rayk Stold, einer der Prüfer des Budokan Großbeeren und Jugendreferent des BJJV, hat die Prüfung sehr souverän geleitet. Seine Ruhe und Gelassenheit hat sich sehr schnell auf die Kids übertragen. Gegen 18:30 Uhr war es für alle geschafft, alle Prüfungsteilnehmer haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden!
Herzlichen Glückwunsch:
Michelle und Emma zum 5. Kyu (Gelb Gürtel)
Benjamin und Quentin zum 6.2. Kyu (Weiß-Gelber Gürtel)
Victoria und Jerry zum 6.1. Kyu (Gelbe Spitze)
Galerie

Ju Jutsu Jugendseminar 2013 in Lindow

Auch im diesem Jahr  nahmen zwei unserer Ju Jutsukas am Jugendseminar des Brandenburger Ju Jutsu Verband e.V. teil. Michel und Elisabeth hatten viel Spaß. Neben vielseitigen Möglichkeiten, die das diesjährige Programm bot, stand Ju Jutsu ganz oben auf dem Trainingsplan. Der Sonnabend ist erfahrungsgemäß der trainingsintensivste Tag. Neben der klassischen Stilrichtung Duo wurde erstmals auch Ne Waza (Bodenkampf) gelehrt. Aber auch das Judo-Training kam nicht zu kurz, hier war ich der verantwortliche Referent. Eric Kaiser leitete zwei große Duo-Trainingseinheiten. Hier konnten Elisabeth und Johanna ihre Kenntnisse weiter vertiefen und in einem kleinen Wettkampf den dritten Platz belegen. Michel, unser jüngster Teilnehmer, sammelte wertvolle Erfahrungen im Ju Jutsu. Galerie

PRÜFUNG ZUM 2. DAN JUDO

...und ich war dabei!

Am 1. Mai 2013 stellten sich 8 Judoka der Prüfung zum 1. und 2. Dan Judo im Judoverein Königs Wusterhausen. Die Prüfungskommission unter der Leitung von Frank Dörner (7. Dan Judo) begleitete die Prüflinge souverän durch die gesamte Prüfung. Punkt 8:30 Uhr begann die Prüfung. Alle Judoka waren sichtbar aufgeregt, was sich aber im Verlauf der Prüfung legte. Nach gut 6 Stunden verkündete Frank Dörner das Ergebnis:
Alle Prüflinge haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden haben!
Mein besonderer Dank geht an meinen Trainingspartner Jerry Huth der wie ich ebenfalls die Prüfung zum 2. DAN Judo erfolgreich bestanden hat!

Ju-Jutsu Selbstsicherheitskurs „Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich!“ für Kinder der AK 7-11 zum 6. Mal erfolgreich durchgeführt!

Die Kernbotschaft des Kinder-Selbstsicherheitskurses ist die Prävention gegen GEWALT!
Die Grundlage bildet hierfür die Anti-Gewalt-Initiative "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich!" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V.
Der 6.Kinder-Selbstsicherheitskurs des Ju-Jutsu Sportvereins Budokan Grossbeeren OG. Schulzendorf wurde von „Nicht mit mir!“- Lizenzkursleiter Danilo Degner durchgeführt.
An zwei Sonnabenden konnte im Januar der Intensiv-Kurs in Zusammenarbeit mit dem Judo-Verein Königs Wusterhausen e.V., der uns freundlicherweise die Sporthalle zur Verfügung stellte, organisiert werden.
In 6 spannenden Ausbildungsmodulen haben sich die Kinder umfangreiches theoretisches und auch praktisches Wissen u.a. zu den Themen Notwehrrecht, Nothilfe, Gewaltprävention und vieles mehr angeeignet. In Rauf-, Rangel- und Rollenspielen wurde das Gelernte praktisch ausprobiert. Die gerade bei den Kindern sehr beliebten Schrei-Spiele wurden in fast allen Trainingsmodulen zur Freude der Kinder wiederholt. In dem SV-Modul wurden einfache und Altersstufengerechte SV-Techniken erlernt. Der krönende Abschluss war die „Heldenprüfung“ mit dem Bruchtestbrett aus Holz. Das Brett konnte mit der Hand oder dem Knie durchgeschlagen werden. Hierbei war besonderer Mut gefragt. Alle Teilnehmer haben die Mutprobe hervorragend bestanden und zum Abschluss gab es noch eine Urkunde und ein Arbeitsheft als Nachschlagewerk.
Somit sind diese Kids auch "STARK und MUTIG!"

Neue Trainingsstätte des Budokan Grossbeeren e.V. in Schulzendorf!

Liebe Sportfreunde,

seit Oktober 2012 hat der  Budokan Grossbeeren auch in Schulzendorf (Walter-Rathenau-Str.74 / 15732 Schulzendorf / Sport u. Mehrzweckhalle) einen Trainingsstandort.
Wie auch in Großbeeren (Ottfried-Preußler-Schule, alte Sporthalle) besteht nun auch hier in Schulzendorf für Kinder der Altersstufen 6-11, Jugendliche und Erwachsen die Möglichkeit den Ju Jutsu Sport zu erlernen und zu trainieren.
Für Interessierte ist die probeweise Teilnahme am Training möglich!

Die Trainingszeiten sind:
Kinder Montag: 17:00-18:30 Uhr
Jugend und Erwachsene Dienstag: 17:30 – 19:00 Uhr  

Ansprechpartner und verantwortlicher Trainer in Schulzendorf ist Danilo Degner.

Danilo Degner
Budokan Grossbeeren
OG. Schulzendorf

Judo Prüfung zum 4. Kyu

Am vergangenen Mittwoch dem 12.12.2012 stellte sich unsere Kämpferin Elisabeth vom Budokan Grossbeeren OG. Schulzendorf der Prüfung zum 4. Kyu im Judo. Prüfer war Karsten Skripsky (3. Dan Judo) vom Judoverein Königs Wusterhausen. Elisabeth zeigte eine gute und überzeugende Leistung mit ihrem Trainingspartner Jerry Huth (1.Dan Judo).

Herzlichen Glückwunsch Elisabeth!

2. Gewaltpräventionsprojekt im Hort "Die Rübchen" der Grundschule Zernsdorf erfolgreich beendet!

Im Februar 2012 startete das Gewaltpäventionsprojekt für Kinder "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich" des Brandenburgischen Ju-Jutsu Verbandes e.V. Im November 2012 waren es die Erzieherinnen die sich im Rahmen einer Erwachsenen-Weiterbildungsmaßnahme an zwei Wochenenden zum Thema Gewaltprävention und Frauen-Selbstsicherheit dieser Aufgabe stellten.

Themen: Gewaltprävention,Zivilcourage, Selbstsicherheit, Selbstbehauptung, Notwehrrecht, Nothilfe

Auch hier ist es dem engagierten Bemühungen der Hortleiterin Frau Monika Schulze und ihrem Erzieherinnenteam zu verdanken, dass die Mitarbeiterinnen dem Gemeinschaftsprojekt zwischen Hort und der Ju-Jutsu-Sportgemeinschaft Budokan Grossbeeren e.V., Abt. Schulzendorf (Ansprechpartner Danilo Degner) erfolgreich weiterführten.

Ein besonderer Dank geht an die Stadt Königs Wusterhausen, die diese Weiterbildungs-Maßnahme unterstützt hat.

1. GROSSBEERENER DUO-TURNIER

An diesem Wochenende fand zum 1. Mal das "Grossbeerener Duo-Turnier im Ju-Jutsu" statt. Angetreten sind Sportler aus ganz Brandenburg. Der Brandenburgische Ju-Jutsu-Verband hat damit eine wesentliche Grundlage geschaffen, um den Duo-Wettkampf neben dem Ju-Jutsu-Fighting in Brandenburg zu stärken. Es war beachtlich, wie hoch das Leistungsniveau bei den Kämpferinnen und Kämpfern ist und lässt darauf hoffen, dass sich DUO weiter verbreitet. Zu den Ehrengästen zählte der Vizepräsident des BJJV Sascha Dietzel, der ebenfalls mit einem Duo-Team angereist war. Die Leitung des Turniers oblag dem Deutschen Meister im Duo von 2010 und DUO-Trainer im Budokan Grossbeeren Eric Kaiser. Die Organisation des Wettkampfes hatte der Vorsitzende des Budokan Grossbeeren Harald Negendank inne. Die Veranstaltung wurde präzise und routiniert durchgeführt.
Alle Beteiligten sind der Meinung, dass es eine "ZWEITE Auflage des Grossbeeren DUO-Turniers" geben wird!

Von der Schulzendorfer Gruppe nahmen Emily und Elisabeth teil und errangen einen tollen 4.Platz!
Herzlichen Glückwunsch!

Erste "Ju Jutsu Gelbgurte" hier in Schulzendorf

Am 19.09.2012  fand für zwei unserer Sportlerinnen Emily und Elisabeth (Dienstagsgruppe) die erste Vereins-Kyuprüfung beim Budokan Grossbeeren e.V. statt. Nach vielen Wochen der intensiven Prüfungsvorbereitung war es nun endlich soweit. Neben unseren beiden Prüflingen waren noch 6 weitere junge Sportler aus Grossbeeren dabei, die ihre Gürtelprüfung bis hin zum 3.Kyu (Grün) ablegen wollten.
Die Aufregung war sehr groß bei allen Teilnehmern. Um 17 Uhr ging es los und Emily und Elisabeth waren die Ersten, die ihr Können unter Beweis stellen mussten.
Roland, einer der Prüfer beim Budokan Grossbeeren, hat die Prüfung sehr souverän geleitet. Seine Ruhe und Gelassenheit hat sich sehr schnell auf die Kids übertragen. Von unseren beiden Mädels kam eine sehr positive Rückmeldung zum Prüfer, Zitat: "Cooler Prüfer" Zitat Ende!! Mehr kann ich dazu auch nicht sagen!
Gegen 19:30Uhr war alles geschafft, alle Prüfungsteilnehmer haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden!



Somit sind Emily und Elisabeth unsere ersten "Ju Jutsu Gelbgurte" hier in Schulzendorf.

Ein stolzer Trainer sagt: Prima und herzlichen Glückwunsch an Emily und Elisabeth!

Schuljahresabschlussfeier der Kindertrainingsgruppe 2012

Am 06.06.2012 feierte die Kindertrainingsgruppe traditionell den Schuljahresabschluss. Hierzu waren auch die Eltern der kleinen Ju Jutsukas eingeladen. Alle brachten eine Kleinigkeit mit und so mangelte es an nichts. Von Kaffee und Kuchen über Obst bis hin zum Saft und Mineralwasser war alles vorhanden. Ein Highlight war der Zuckerwatteautomat, der von Dirk hervorragend zur Freude der kleinen und großen Genießer bedient wurde. An dieser Stelle noch ein mal ein dickes DANKESCHÖN an alle.

Aber es gab auch einen Wermutstropfen, leider werden uns Christina & Sohn arbeitsbedingt verlassen.
An dieser Stelle möchte ich mich bei Christina für die geleistete Arbeit als Trainerin recht herzlich bedanken!
Wir, die kleinen Ju Jutsukas und ich wünschen Euch in Eurer neuen Heimat alles erdenklich Gute und viel Glück!
Bilder zum Abschlussfest findet Ihr in meiner Galerie .

Ich wünsche allen Ju Jutsukas der Kinder & Jugend sowie Erwachsenengruppen erholsame Ferien und einen guten Start in das neue Schuljahr.
Der offizielle Trainingsbeginn ist die zweite Schulwoche!

Gewaltpräventionsprojekt der Humboldt-Grundschule in Eichwalde geht in die zweite Runde!

Mit Beginn des neuen Schuljahr 2012/2013 startet im Juli das Projekt "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. zum zweiten Mal in der Humboldt-Grundschule in Eichwalde. Gemeinsam mit der Hortleiterin der Grundschule Eichwalde, Frau Hartwig und Ihrem Team laufen die Vorbereitungen bereits jetzt schon auf Hochtouren. Es ist geplant, dass die Kinder der Klassen 2 - 4 in dem Gemeinschaftsprojekt zwischen Hort und der Ju-Jutsu Sportgemeinschaft Budokan Grossbeeren e.V. Abt. Schulzendorf (Ansprechpartner Danilo Degner) zu den Themen Gewaltprävention, Selbstsicherheit, Selbstbehauptung, Notwehrrecht, Nothilfe und einfache kindgerechte Selbstverteidigung geschult werden.

Sport- und Familienfest des Ju-Jutsu-Vereins Budokan Großbeeren am 2.6.2012

Bilder zum Vereinsfest und Danksagung:

Hallo Danilo,

mir hat Eure Vorführung beim Sport- und Familienfest des Budokan Großbeeren super-toll gefallen. Deine Mädels waren klasse - und Du warst auch nicht schlecht J !!!

Was die beiden Mädels, die Ju-Jutsu ja ehrlich gesagt erst seit drei Tagen mit Bahnfahrt betreiben, gezeigt haben und vor allem wie sie es gemacht haben, hat mir – und den Zuschauern der Reaktion nach auch – echt gefallen. Das war in jedem Fall eine gelungene Werbung für das Ju-Jutsu!

Vielleicht lässt sich das Programm noch ein wenig ausbauen und verfeinern, so dass es bei zukünftigen, passenden Gelegenheit noch einmal gezeigt werden könnte? Ich biete hier gerne meine Unterstützung an.

Sei so nett und übermittele bitte meinen Dank und meine Anerkennung an die beiden Mädels. Super gemacht! Und das sage ich nicht nur als Heimtrainer des ausrichtenden Vereins Budokan Großbeeren e.V., sondern auch in meiner Eigenschaft als Vizepräsident Breitensport des BJJV, denn das war Breitensport par excellence und Werbung für das Ju-Jutsu.

Viele Grüße Lothar

Sport- und Familienfest des Ju-Jutsu-Vereins Budokan Großbeeren e.V. Samstag – 02. Juni 2012 – 11:00 bis 14:00 Uhr

Am Samstag, 02. Juni 2012, veranstaltet der Ju-Jutsu-Verein BUDOKAN GROßBEEREN e.V. in der Zeit von 11:00 bis 14:00 Uhr ein Sport- und Familienfest in und vor der Mehrzweckhalle in 14979 Großbeeren, Teltower Str. 1.

Wir laden Sie mit ihren Familien ein, mit uns zu quatschen, zu lachen, zu feiern, (etwas) Sport zu machen und uns und unsere Sportart näher kennen zu lernen. Gleichzeitig wollen wir das 10jährige Vereinsjubiläum mit einer kleinen Feier begehen.

Geboten wird ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein:
• eine Gürtelprüfung „zum Zuschauen“
• eine DUO-Vorführung unserer DUO-Spezialisten
• eine Trainingsvorführung sowie die Demonstration von Selbstverteidigungstechniken in realen Situationen
• Ju-Jutsu zum Mitmachen und zum Probieren für alle
• eine Hüpfburg für die Kleinsten und die etwas Größeren
• ein Geschicklichkeitsparcour
• Dosenwerfen mit Bällen
• Nageleinschlagen
• Torwandschießen und
• Seilspringen.

Neue Selbstsicherheitskurse für Frauen und Kinder ab September 2012 ! Voranmeldung ab jetzt möglich!

Im September planen wir einen neuen Frauenselbstsicherheitskurs in Schulzendorf. Alle interessierten Frauen und Mädchen ab 13 Jahre können sich ab jetzt vormerken lassen. Themen sind:

  • Selbstbehauptung ganz groß
  • Selbstsicherheit durch erlebte eigene Energie
  • Brüllen gehört dazu, erfahren Sie, was Ihre Stimme bewirken kann
  • Zu allt, zu untrainiert, zu eingerostet? Keine Sorge!
  • Schlagkräftig werden.
  • Gut zu wissen: Notwehr und Waffenrecht, was ist erlaubt und was nicht. Häusliche Gewalt, was kann ich tun?
    Sexualiesierte Gewalt - nicht mit uns! Wo bekomme ich Hilfe ?

und vieles mehr! Alle Teilnehmerinnen bekommen zum Abschluss ihre Teilnahmeurkunde und eine umfangreiche Infomappe mit vielen wichtigen Informationen zu den behandelten Themen. Jetzt Anmelden!

Neuer Kinder-Selbstsicherheitskurs für Kinder ab 6 -12 Jahre ab September 2012 ! In meinem Kurs kannst Du lernen, was Notwehr ist:

  • Wie kann ich mich richtig verteidigen ?
  • Wer darf mich wo und wann berühren ?
  • Darfst Du nein sagen ?
  • Was ist Angst und wie beherrsche ich sie ?

Für die erfolgreiche Teilnahme an meinem Kurs erhältst Du eine Urkunde des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. Jetzt Anmelden!

NmM Gewaltpräventionsprojekt im Hort der GS Zernsdorf erfolgreich beendet

Im Februar 2012 startete das Projekt "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. zum ersten Mal in Zusammenarbeit mit dem Hort "Die Rübchen" in der Grundschule Zernsdorf.

Den engagierten Bemühungen der Hortleiterin Frau Monika Schulze und ihrem Erzieherinnenteam ist es zu verdanken, dass die Kinder der Klassen 1 - 4 in dem Gemeinschaftsprojekt zwischen Hort und der Ju-Jutsu Sportgemeinschaft Budokan Grossbeeren e.V., Abt. Schulzendorf (Ansprechpartner Danilo Degner), zu den Themen Gewaltprävention, Selbstsicherheit, Selbstbehauptung, Notwehrrecht, Nothilfe und einfache kindgerechte Selbstverteidigung geschult wurden.
Besonders das Schlichten von Streit ohne Gewalt stand im Mittelpunkt dieser Kursreihe.

Die Kurse wurden in zwei Varianten durchgeführt. Ein Teil des  "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich“ Kurses  konnte an drei Sonnabenden absolviert werden. Der zweite Teil bestand darin, den 7 Wochenkurs zu besuchen, mit jeweils 7 Schulungseinheiten a 1,5h. Das Erlernte wurde kräftig im Pratzen-Training  und das theoretisch Erlernte in Rollenspielen überprüft und gefestigt. Zwei Teilnehmerinnen gefiel die Geschichte "Vom kleinen nein und dem GROSSEN NEIN" so gut, das sie ein eigenes Comic zu diesem Thema gezeichnet haben. BRAVO !!! Alle Teilnehmer der 1-4 Klasse haben ihren Kurs bereits erfolgreich mit Ihrer " HELDEN PRÜFUNG" und einer Urkunde abgeschlossen!

Auch die Märkische Allgemeine Zeitung war zur Abschlussprüfung wieder mit dabei und berichtet in der Ausgabe vom 02.05.2012 im Regionalteil von diesem Projekt.

Die neuen Pratzen sind da!

Hallo Jukas! Wir haben unsere sechs neuen Schlag-Pratzen von der Firma Ju-Sports erhalten. Wieder einmal hat unser Sponsor "zugeschlagen" und diesmal dafür gesorgt, dass wir dieses hervorragende Trainingsmaterial kaufen konnten. Für einen Teil des Geldes wurden in Grossbeeren im Hauptverein "Budokan Grossbeeren" zwei Mattenwagen mitfinanziert.

Herzlichen Dank von allen Ju Jutsu Sportlern des Budokan Grossbeeren an unseren tollen Sponsor!! 

Erste Vereinsprüfung zum weiß-gelben Gürtel beim Budokan Schulzendorf e.V.ig.

Zum 1.Mal stellten sich am 26.09.2011 6 junge Prüflinge im Alter von 10-11 Jahren dem „Nicht mit mir“- Lizenzkursleiter Danilo Degner zur SV-Kyu Prüfung. Alle Prüflinge haben eine lange und intensive Prüfungsvorbereitungsphase hinter sich. Grundlage der Prüfung war die erfolgreiche Teilnahme an einem Kinder- Selbstsicherheitskurs "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich!"
Nachdem sich die größte Aufregung gelegt hatte, begann pünktlich um 17 Uhr die Prüfung. Alle Prüflinge zeigten, was sie im letzten Trainingsjahr gelernt hatten. Alex, Emma und Frank zeigten sehr sicher ihre Techniken. Josi und Michelle offenbarten sehr viel Potential bei der Ausführung ihrer Techniken. Das lässt für die Zukunft hoffen. Insgesamt betrachtet hatte Michelle die beste Prüfung abgelegt, dicht gefolgt von Josi. Alle Prüflinge dürfen nun mit Stolz ihren weiß-gelben Gürtel tragen, den sich alle hart und mit viel Trainingsfleiß erarbeitet haben.
Bedanken möchte ich mich auch noch einmal bei Elisabeth, die für die Prüflinge als Uke zur Verfügung stand und auch in der Vorbereitung auf die Prüfung oft zum Kyutraining mit auf der Matte stand. Mein weiterer Dank geht an Lothar Spielmann –Budokan Großbeeren –(Prüfungsreferent des BJJV). Er hat mich tatkräftig unterstützt, da es auch für mich die erste Prüfung war, die ich geleitet habe. Bilder zur Prüfung in meiner Galerie

Danilo Degner
Budokan Schulzendorf e.V.ig.
Prävention & Frauenreferent des BJJV.e.V
Integrationsbeauftragter des BJJV e.V.

Hallo Sportfreunde,

ich habe zum Thema "Gewaltprävention für Kinder, Jugendliche und Erwachsene" und "Choking Games" in der MAZ vom 13.10.2011 einen Artikel veröffentlicht. Weitere interessante Informationen zu den Themen "Schulbusbegleiter-Ausbildung" und „Tag der Integration, Gemeinschaftsprojekt zwischen dem LSB & BJJV e.V.“ findet ihr auf der Webseite des BJJV.

Wir haben ab sofort einen Partner und Unterstützer gefunden! Die Firma "Der Auto Fuchs", eine Kfz Meister - Reparaturwerkstatt in Berlin Schöneweide, Nalepastr.15-20 wird uns Sportler unterstützen. Alle Mitglieder und Freunde des Sports erhalten bei Herrn Fuchs einen Vorzugspreis. Es werden folgende Arbeiten an PKW durchgeführt: KFZ-Unfallgutachten, Reifenservice, TÜV-ASU, Klimawartung und vieles mehr...
Tel.: 030-53028056 oder 0172-2107522, Öffungszeiten: Mo- Fr 9:00 - 18:00 Uhr

Hallo liebe JuJutsukas!

Ein abwechslungsreiches Jahr 2011 geht zu Ende! Es sind viel Dinge geschehen. Ich möchte mich bei allen Eltern und fleißigen Helfern, aber auch bei Euch Sportlern für das tolle Jahr 2011 bedanken! Auf diesem Wege wünsche ich allen JuJutsukas, Freunden, Eltern und Förderern schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Die neue Trainingssaison im Jahr 2012 beginnt am 09.Januar!

Bis dahin, euer
Danilo

3. Ju-Jutsu Selbstsicherheitskurs „Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich!“ für Kinder der Ak 9-11 zum 3. Mal erfolgreich in Schulzendorf durchgeführt

Die Kernbotschaft im Kinder-Ju-Jutsu-Selbstsicherheitskurs ist die Prävention gegen GEWALT an Kindern und Jugendlichen im Schulalter. Die Grundlage bildet hierfür die Anti-Gewalt-Initiative "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich!" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. In der Zeit von August bis  September 2011 wurde in den Räumen der Grundschule Schulzendorf der 3.Kinder-Selbstsicherheitskurs des Ju-Jutsu Sportvereins Budokan Schulzendorf, von „Nicht mit mir!“- Lizenzkursleiter Danilo Degner durchgeführt. Hauptinitiatoren waren die Eltern und hier sei stellvertretend für alle Frau Arndt aus Königs Wusterhausen zu nennen, die tatkräftig bei der Organisation geholfen hat. KWer Kinder erhielten somit die Möglichkeit, diesen SV Kurs zu besuchen. In 6 spannenden Ausbildungsmodulen haben sich die Kinder umfangreiches theoretisches und auch praktisches Wissen, u.a. zu den Themen Notwehrrecht, Nothilfe, Gewaltprävention und vieles mehr angeeignet. In Rauf- und Rangelspielen wurde das Gelernte praktisch ausprobiert. Die gerade bei den Kindern sehr beliebten Schreispiele wurden in fast allen Trainingsmodulen zur Freude der Kinder wiederholt. In dem SV-Modul wurden einfache altersstufengerechte wirkungsvolle SV-Techniken erlernt bzw. weiter trainiert. Der krönende Abschluss war jedoch die Mutprobe, die „Heldenprüfung“, mit dem Bruchtestbrett aus Holz. Das Brett musste mit der Hand durchgeschlagen werden. Hierbei war besonderer Mut gefragt, denn die Holzbretter konnten nicht so einfach durchhauen werden, wie alle Kursteilnehmer feststellten. Alle Teilnehmer haben die Mutprobe hervorragend bestanden und zum Abschluss gab es für die Kinder noch eine Urkunde und das Arbeitsheft, das als Nachschlagewerk sehr gut geeignet ist.
Herzlichen Glückwunsch! Bilder zum Kurs in meiner Galerie

Ich möchte mich auch an dieser Stelle noch einmal bei den Kindern und Eltern für das tolle Abschiedsgeschenk bedanken. Mein „Testbrett“ bekommt einen würdevollen Ehrenplatz!

Jugendseminar des Brandenburgischen Ju Jutsu Verband im Sommer 2011

Vom 26.-28. August 2011 fand im Sport- und Bildungszentrum in Lindow das alljährliche Jugendseminar des Brandenburger Ju Jutsu Verbandes e.V. ( BJJV) unter der Leitung des Jugendreferenten des BJJV Rayk Stollt statt.
In diesem Jahr waren wir (der Budokan Schulzendorf) das erste Mal mit zwei JJkas, Emi und Elisa, aus unserer Jugendgruppe mit dabei. Begleitet wurden sie vom Trainer Danilo Degner, der auch als Betreuer fungierte. Mit von der Partie war auch der Vize-Präsident des BJJV Sascha Dietzel. Die Jugendlichen aus verschiedenen Vereinen in Brandenburg und Berlin erlebten drei anstrengende aber sehr schöne Tage.
Der Trainingsschwerpunkt am Samstag richtete sich auf die Grundlagen von Wurftechniken und auf das Duo-System. Zu den Wurftechniken führte Danilo Degner am Freitag und Bernd Pietsch am Samstag zwei intensive Trainingseinheiten durch. Bernd legte seinen Schwerpunkt auf die Weiterführung von Wurftechniken nach dem Motto "Wenn das eine nicht geht, dann geht das andere ... ". Nach dem Mittagessen leiteten Eric Kaiser und Christofer Genz aus Großbeeren eine Trainingseinheit zur Ju Jutsu Wettkampfform Duo-System. Die beiden Deutschen Meister von 2010 zeigten einen Ausschnitt aus ihrem neuen aktuellen Programm, das bei allen Begeisterung auslöste.
Im Anschluss gaben sie Kombinationen vor, welche die Jugendlichen unter Anleitung  übten.
Ein weiteres Highlight für die Jugendlichen war die ausgiebige Nutzung der Schwimmhalle. Wer es ruhiger mochte, konnte im Kino entspannen und die Seele baumeln lassen oder mit Tim Lutter "Mafia" spielen. Wem das immer noch nicht genügte, setzte seine "letzten" Kräfte beim Tischtennis ein.
Eric und Christofer führten eine Informationsrunde zum Thema Anti-Doping durch. Auch hier war der Zuspruch sehr groß. Am Abende konnten sich die Jugendlichen am zünftigen Lagerfeuer mit anderen Sportlern zum Gedankenaustausch treffen.
Der Sonntag begann wieder mit dem sehr beliebten Frühsport. Für alle Teilnehmer unter 14 Jahren leitete an diesem Tag Trainerin Annika Brückner vom EBJC eine, an das Ju-Jutsu angepasste Spielform von Rugby. Auf der Jugendvollversammlung wurde Rayk Stoldt als alter und neuer Jugendreferent des Brandenburgischen Ju-Jutsu-Verbandes  e.V. bestätigt und Tim Lutter zu seinem neuen Stellvertreter gewählt.
Ein weiter Programmpunkt waren die Themen Notwehr, Nothilfe und Gewaltprävention. Sascha Dietzel führte hierzu in der Sporthalle eine Trainingseinheit durch. Parallel dazu diskutierte Danilo Degner mit den Teilnehmern das Thema Gewaltprävention" Was ist Gewalt und wie entsteht sie".

Abschließend bleibt zu sagen, die Unterkunft und Verpflegung im Sport- und Bildungszentrum Lindow ließen keine Wünsche offen. Die einhellige Meinung aller Teilnehmer war.....RAYK >> DAS WAR SPITZE !!!... und alle "drohten" mit ihrer Wiederteilnahme im nächsten Jahr!

Danilo Degner
Budokan Schulzendorf
Schulsport & Frauenreferent BJJV e.V. 

Vereins-Prüfung im Budokan Großbeeren

Am 15.06.2011 fand die Vereinsprüfung im Budokan Großbeeren statt. Hier der Beitrag von Lothar Spielmann, 3. DAN Ju-Jutsu Sportwart Budokan Großbeeren e.V. Prüfungsreferent des Brandenburgischen Ju-Jutsu-Verbandes e.V.

Neuer Kinderkurs Selbstbehauptung und Selbstverteidigung startet am 24.08.2011

Der Kurs findet in der Grundschule Schulzendorf immer mittwochs von 16:00 - 17:30 Uhr statt. Ich bedanke mich beim Direktor der Grundschule Schulzendorf Herrn Freese und seiner Mitarbeiterin Frau Heinrich für Ihre tolle Unterstützung! Anmeldungen sind noch über unser Kontaktformular möglich!

Gewaltpräventionsprojekt der Humboldt-Grundschule in Eichwalde

Im neuen Schuljahr 2011/2012 startet im September das Projekt "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. zum ersten Mal auch in der Humboldt-Grundschule in Eichwalde. Hauptinitiator ist die Leiterin des Horts der Grundschule Eichwalde, Frau Hartwig. Ihr ist es zu verdanken, dass die Kinder der Klassen 2 - 4 in dem Gemeinschaftsprojekt zwischen Hort und der Ju-Jutsu Sportgemeinschaft Budokan Schulzendorf (Ansprechpartner Danilo Degner) zu den Themen Gewaltprävention, Selbstsicherheit, Selbstbehauptung, Notwehrrecht, Nothilfe und einfache kindgerechte Selbstverteidigung geschult werden.

Es ist geplant, eine dauerhafte Sportarbeitsgemeinschaft Ju-Jutsu an der Grundschule in Eichwalde zu etablieren.

Schuljahresabschlussfeier 2011

Kindergruppe
Am letzten Trainingstag vor den Großen Ferien trafen sich alle Jukas der Montagskindergruppe (AK 7-11) zu einer gemütlichen Runde mit Kaffee und Kuchen. Karin hat 28 Muffins (!) gebacken, es sind nur 5 Stück am Schluss übrig geblieben für den Trainer! An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei Christina bedanken, die mich während der Trainingszeiten der Kindergruppe tatkräftig als Trainerassistentin unterstützte. Fotos
Dienstagsgruppe
Auch die Fortgeschrittenen-Gruppe hat sich zu einer kleinen Abschlussfeier getroffen. Freundlicherweise stellte Karin ihren Grill nebst Haus zur Verfügung. Es war ein gelungener Abend zum Ende einer anstrengen Trainings-Saison.

Neue Trainingszeit ab dem neuen Schuljahr : Donnerstag!
Wir haben ab dem neuen Schuljahr die Möglichkeit, donnerstags 20:00-21:30 Uhr Ju-Jutsu und Judo zu trainieren. Dieser Termin richtet sich am Jugendliche und Erwachsene, Anmeldungen bitte über unser Kontaktformular!

3. Kurs Selbstsicherheit, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung am Humboldt-Gymnasium Eichwalde erfolgreich abgeschlossen

Am 14.06.2011 wurde der 3. Durchlauf der Arbeitsgemeinschaft "Selbstsicherheit, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung" am Humboldt-Gymnasium Eichwalde erfolgreich beendet. Diesmal waren es aber die "Männer" der 9.Klasse, die ein halbes Jahr lang die SV AG besucht  haben. Die Kurs-Teilnehmer wurden umfangreich theoretisch und auch praktisch geschult zu den Themen Notwehrrecht, Nothilfe, Gewaltprävention, Waffenrecht und vieles mehr. Grundlage dieser Arbeitsgemeinschaft ist die Anti-Gewalt-Initiative
"Nicht mit mir ! Starke Kinder schützen sich !" des Deutschen Ju Jutsu Verbandes e.V. Im nächsten Schulhalbjahr soll die SV-AG am Humboldt-Gymnasium Eichwalde weiter geführt werden.
Mein besonderer Dank gilt Emily, die nun schon seit 1,5 Jahren dabei ist und mittlerweile über ein fundiertes Wissen verfügt. Sie hat mich sehr "schlagkräftig" bei der Demonstration von Abwehrtechniken unterstützt.
Ich wünsche allen Kursteilnehmern schöne Sommerferien!

Warnung vor Würgespielen "Choking Games"

Durch besorgte Eltern wurde ich informiert, dass Würgespiele nun auch in unserer Region angekommen sind.
Ziel der sogenannten Würge- oder Schalspiele (Strangulieren) ist es, so lange einer Person die Luft oder die Halsschlagader abzudrücken, bis das Bewusstsein schwindet. Das Gehirn erhält zu wenig Sauerstoff, was Jugendliche angeblich in einen rauschhaften Zustand versetzt.
Seit etwa zehn Jahren habe sich das Phänomen an Schulen ausgebreitet, neuerdings auch unter Grundschülern. Leichtsinnige Mädchen und Jungen, die sich beweisen wollen, seien besonders gefährdet.
Eltern sollten darauf  achten, ob ihre Kinder regelmäßig mit Gürteln oder Schals spielen oder sich in ihrem Zimmer einschließen. Mehr

22.01.2011 - Zum 2. Mal war ich mit dabei, beim Sportcamp des Humanistischen Regionalverband im Jugendbildungszentrum Blossin

(Quelle Webseite des Humanistischen Regionalverband)

Dieses Camp des Humanistischen Regionalverband für 13/14jährige stand unter dem Thema „Fit und fair“. Die Grundidee bestand darin, den Teilnehmern am Beispiel Sport verständlich zu machen, dass die Demokratie nur über allgemeingültige Regeln funktioniert und dem Einzelnen Sicherheit, Chancengleichheit und Mitwirkungsmöglichkeit bietet. 
Die Mädchen und Jungen kamen aus dem gesamten Landkreis Dahme-Spreewald und hatten nach Abendessen und großer Camp-Beratung Gelegenheit, sich bei heißen Rhythmen in der Diskothek kennenzulernen. Der Samstag stand ganz im Zeichen der Entwicklung eines „neuen“ Spiels. Die Teams entwickelten neue Spiele mit Spiel- und Fairnessregeln. Dazu gab es Aktionen im Fitnessstudio, im Kletterparcours und mit Yoga, Gesprächsrunden zur Problematik „Sucht“ und zu HIV.
Komplettiert wurden die Angebote durch Kurse zur Selbstverteidigung. Dabei konnten wir uns wieder auf unseren Partner Danilo Degner vom Ju-Jutsu Sportverein Budokan Grossbeeren e.V., dem DRK- Verband Teltow-Fläming/Spreewald und vom Jugendbildungszentrum Blossin verlassen. Am Abend gab es dann ein spannendes Volleyballturnier. Später wurde noch getestet, wie viel Jungen in eine Duschzelle passten – okay, das war außerhalb des offiziellen Programms.

Für Bilder bitte hier klicken

Prüfung zum Trainer B - JUDO Selbstverteidigungs-Lehrer bestanden!

Am letzten Wochenende (15-16.01.2011) habe ich erfolgreich meine Prüfung zum Trainer B - JUDO Selbstverteidigungs-Lehrer abgelegt. Es waren dafür 4 Ausbildungsmodule notwendig, die verteilt über ein Jahr absolviert werden mussten. Die Ausbildung wurde in Köln, im Olympiastützpunkt & Trainer Akademie des Deutschen Judobundes durchgeführt. Die Ausbildungs-Referenten Ralf Lippmann, Mario Staller, Anja Derksen und Dr. Bernreuther haben ein interessantes und abwechslungsreiches Ausbildungsprogramm erarbeitet. 4656km Fahrweg und unzählige Stunden Freizeit haben so ein glückliches Ende gefunden!


WIR HABEN SIE!

Die Gemeinde Schulzendorf hat ihr Versprechen wahr gemacht und kaufte mit großzügiger Unterstützung eines Sponsors eine Judomatte! Die Kampfsportler/innen der Vereine Ju-Jutsu Sportverein Budokan Grossbeeren e.V. und dem Judo Club Charis 02 e.V. in Schulzendorf möchten sich beim Sponsor und der Gemeinde Schulzendorf bedanken für die neue 7x7 Judomatte ! Nun haben wir beste Trainingsbedingungen dank der neuen Judomatte.

Zusammenarbeit mit dem Judo Club Charis 02 e.V. begonnen

Seit Ende November 2010 habe ich die Arbeitsgemeinschaft Judo vom Judo Club Charis 02 e.V in der Grundschule Schulzendorf als Honorartrainer übernommen.Unsere Trainingszeiten sind: Dienstag: 14,00 - 15,30Uhr in der Mehrzweckhalle der Grundschule Schulzendorf.

Erster Senioren Selbstbehauptungs- und Selbstsicherheits-Grundkurs im Seniorenheim Wilhelm Busch

Das erste gemeinsame Projekt zwischen dem Schulzendorfer Seniorenheim Wilhelm Busch der Volkssolidarität - Bürgerhilfe gemeinnützige GmbH und Danilo Degner vom Ju-Jutsu Sportverein Budokan Großbeeren e.V. für mehr Selbstsicherheit, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Senioren wurde erfolgreich am 07.12.2010 beendet. Das Projekt begann im November 2010. Nach umfangreicher gemeinsamer Vorbereitung mit der Heimleiterin Frau Britz begann am 02.11.2010 das erste Modul mit dem Thema Selbstsicherheit.
Im Verlauf der nächsten 3 Module wurde den Senioren gezeigt, wie mit einfachen und altersgerechten Mitteln viele Gefahren, die im Alltag lauern, im Vorfeld vermieden werden können. Jeder der Senioren konnte je nach seinen sportlichen Möglichkeiten auch in die Schlagpolster schlagen. Dabei entwickelten die Senioren erstaunliche Fähigkeiten und Ehrgeiz. Es war eine wunderbare Erfahrung für mich, als Kursleiter zu sehen, wie engagiert und mit wie viel Spaß die Senioren sich selbst verwirklichen konnten. Die Unterstützung durch die Heimleitung war hervorragend, hier wäre die Ergotherapeutin Vanessa Winkler noch zu nennen, die mich in jedem Modul tatkräftig unterstützte.

2. Kurs Selbstsicherheit, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung am Humboldt-Gymnasium Eichwalde wurde erfolgreich abgeschlossen!

Zum zweiten Mal wurde das Projekt Selbstsicherheit, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung (Arbeitsgemeinschaft am Humboldt-Gymnasium Eichwalde) erfolgreich am 25.01.2011 beendet. Das Projekt startete im September 2010. Ein halbes Jahr lang haben die Kurs-Teilnehmerinnen sich umfangreich theoretisch und auch praktisch Kenntnisse u.a. zu den Themen Notwehrrecht, Nothilfe, Gewaltprävention und vieles mehr angeeignet. Grundlage dieser  Arbeitsgemeinschaft ist die Anti-Gewalt-Initiative "Nicht mit mir ! Starke Kinder schützen sich !" des Deutschen Ju Jutsu Verbandes e.V. Im nächsten Schulhalbjahr soll die SV-AG am Humboldt-Gymnasium Eichwalde weiter geführt werden.
Auch in diesem Kurs haben die Teilnehmerinnen Ihre Heldinnen-Prüfung mit "Eisenharter Hand" erfolgreich bestanden. Also Vorsicht! Diese Mädchen sind jetzt STARK !
Des weiteren gab es erstmalig zum Abschluss eine Arbeits-Mappe mit wichtigen Informationen als Nachschlagewerk.
Bilder zum Kurs in meiner Galerie.

Jugendbildungszentrum Blossin

Im verschneiten Blossin trafen sich zum 13. Mal am Wochenende vom 17-19.12.2010 Kinder und Jugendliche, um bei Angeboten der Jugendbildungsarbeit ein spannendes Wochenende zu erleben. Erlebnispädagogische Inhalte sowie Sport, Selbstbehauptung-Selbstverteidigung mit Danilos Motto "Mädchen bieten Paroli" und Multimedia sorgten für jede Menge Spaß und gute Laune. Beim Quiz am Samstagabend gab es kleine Preise zu gewinnen und anschließend wurde die Disco gerockt. Die Auswertung mit abschließender Präsentation am Sonntag bildete für alle Teilnehmenden einen tollen Abschluss.

Gruß Friedrich
Friedrich Kruspe
Jugendbildungszentrum Blossin
Jugendkoordinator Gemeinde Heidesee

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Erstmalig führte am 28.11.2010 im Rahmen der DOSB-Aktion „Gewalt gegen Frauen – nicht mit uns!“ * der Ju-Jutsu Sportverein Budokan Großbeeren e.V. in der Mehrzweckhalle in 15732 Schulzendorf einen AKTIONS-SCHNUPPERKURS für Mütter und ihre Kinder sowie Frauen, jugendliche Frauen und Mädchen durch. Es wurde ein Vortrag zu Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung von Sportfreund Danilo Degner gehalten. Als große Attraktion zeigten die amtierenden Deutschen Meister im Ju-Jutsu-Duo Christopher Genz und Eric Kaiser einen Ausschnitt aus ihrem aktuellen Programm.
An dieser Stelle möchte ich mich für die hervorragende  Unterstützung durch den Sender KW beim Moderator Mike Wirth und der Zeitung „Blickpunkt“ bedanken.

*Im Rahmen der DOSB-Aktion findet alljährlich am 25. November der von den Vereinten Nationen deklarierte Internationale Tag zur Beseitigung jeder Form von Gewalt gegen Frauen statt. Hintergrund für die Entstehung des Aktionstages war die Verschleppung, Vergewaltigung und Ermordung von drei Frauen im Jahr 1960 in der Dominikanischen Republik durch Soldaten des ehemaligen Diktators Trujillo. Seit dem 25. November 1981 wird weltweit durch Aktionen, Veranstaltungen und Tagungen von Frauenprojekten und Initiativen, aber auch von staatlicher Seite zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen und Kinder aufgerufen.

SV-AG am Humboldt-Gymnasium Eichwalde mit fachkompetenter Unterstützung durch die Präventionsstelle der Polizei Königs Wusterhausen zum Thema Waffenrecht

Das Projekt "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. wird seit Beginn des neuen Schuljahres am Humboldt-Gymnasium Eichwalde zum zweiten Mal durchgeführt. Diesmal wurde der Kurs durch die Polizistin Frau Berg von der Präventionsstelle der Polizei in Königs Wusterhausen zum Thema Waffenrecht unterstützt. Die Kursteilnehmerinnen wurden zum Thema Waffen und Waffenrecht informiert. Frau Berg hatte dazu umfangreiches Anschauungsmaterial mitgebracht. Die 45 min Unterricht vergingen viel zu schnell!

Ich bedanke mich auf diesem Wege nochmals bei der Präventionsstelle der Polizei in Königs Wusterhausen für das Infomaterial und besonders bei Frau Berg für den tollen Kursbeitrag.

Ju-Jutsu - Training hat erfolgreich begonnen!

Mit Beginn des neuen Schuljahres wurde das Sportangebot erweitert: Das bedeutet, dass wir feste Trainingszeiten haben für alle Kurse in der Mehrzweckhalle in Schulzendorf. Interessant für alle, die bereits einen SV-Kurs besucht haben und für diejenigen, die Ju-Jutsu erlernen möchten. Kommt vorbei zum Schnuppern! Die ersten 2 Trainingseinheiten sind für neue Teilnehmer frei. Wenn es euch gefallen hat, ist es ratsam, sich einen Judogi zuzulegen, sofern dieser nicht schon vorhanden ist. Eine einfache Ausführung ist dafür vollkommen ausreichend. Sportler und Trainer aus anderen (Kampf)-Sportarten sind jederzeit herzlich willkommen. Die Trainingszeiten sind Montag für die AK 8-10 v. 17 Uhr - 18:15 Uhr, Dienstag AK 11-13 von 17:30- 18:45 Uhr.
Selbstverständlich können auch "Ältere" am Dienstagstrainig teilnehmen, da wir für die Mittwochtrainingsgruppe noch Teilnehmer suchen ( 20 -21:30 Uhr ).

Weitere Infos siehe Kurse. Unverbindliche Anfragen bzw. Anmeldungen können über mein Kontaktformular erfolgen.

Die Gemeinde Schulzendorf kauft mit großzügiger Unterstützung eines Sponsors eine Judomatte

Ein großer Traum wird wahr!
Die Gemeinde Schulzendorf kauft für die Kampfsportler/innen der Vereine Ju-Jutsu Sportverein Budokan Grossbeeren e.V. und dem Judo Club Charis 02 e.V. in Schulzendorf eine 7x7 Judomatte! Diese wird Anfang Januar 2011 geliefert.
Das alles wurde jedoch erst Dank einer großzügigen Spende eines Opa's zweier unserer Ju-Jutsukas ermöglicht. Auf diesem Wege möchten sich alle Sportler/innen schon jetzt herzlich beim Sponsor und selbstverständlich bei der Gemeinde Schulzendorf bedanken.

Starker Beginn der SV-AG am Humboldt-Gymnasium Eichwalde !

Das Projekt "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. wurde am Humboldt-Gymnasium Eichwalde zum zweiten Mal, zu Beginn des neuen Schuljahres, gestartet. 16 Schülerinnen informieren und schulen sich zu den Themen: Notwehrrecht, Nothilfe, Gewaltprävention. Trainiert werden u.a. einfache Schlag-, Tritt-, Griffspreng- und Nervendrucktechniken für mehr Selbstsicherheit, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung der jungen Frauen. Die Arbeitsgemeinschaft wird auch in diesem Schuljahr wieder vom Gymnasium finanziell unterstützt.  

Kursleiter-Ausbildung für Frauen-Selbstverteidigung erfolgreich abgeschlossen

Im September 2010 fand der Kursleiter-Lehrgang für die Frauen-SV-Lizenz an zwei Wochenenden unter der Leitung von Fatma Keckstein, Frauenreferentin des DJJV, in Hamburg statt. Die 6 Teilnehmer kamen aus verschiedenen Ju-Jutsu-Vereinen der Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Hessen und Brandenburg.
Für Brandenburg war vom Budokan Großbeeren Danilo Degner mit dabei. Die Lehrgangsleiterin Fatma Keckstein, schulte die Teilnehmer aus ihrem schier unerschöpflichen und langjährigen Erfahrungschatz im Frauen-SV. Fatma brachte uns Teilnehmern das sensible Thema mit viel Engagement und Einfühlungsvermögen näher, wobei der Spaß aber nicht zu kurz kam. Die beiden Wochenenden haben sich in jeder Hinsicht für alle Kursteilnehmer gelohnt. Alle Kursteilnehmer haben denn Lehrgang erfolgreich abgeschlossen (Galerie)

Letzter Frauen-SV-Kurs vor den Ferien erfolgreich beendet

Frauenkurs Juni 2010

Auch diese jungen Frauen haben es geschafft! Nach intensiver theoretischer und praktischer Ausbildung wurde auch in diesem Kurs die "Heldinnen-Prüfung" erfolgreich bestanden.
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen. Prima!

Erfolgreicher Abschluss am Humboldt Gymnasium Eichwalde

Das Projekt Selbstsicherheit, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung (Arbeitsgemeinschaft am Humboldt Gymnasium Eichwalde) wurde erfolgreich am 23.06.2010 beendet. Das Projekt begann im Februar 2010. Die Teilnehmerinnen wurden umfangreich theoretisch und auch praktisch geschult und ausgebildet u.a. zu den Themen: Notwehrrecht, Nothilfe, Gewaltprävention und vieles mehr. Grundlage dieser  Arbeitsgemeinschaft ist die Anti-Gewalt-Initiative "Nicht mit mir! Starke Kinder schützen sich!" des Deutschen Ju Jutsu Verbandes e.V. Im nächsten Schuljahr soll die SV-AG am Humboldt Gymnasium Eichwalde weiter geführt werden.
Alle Teilnehmerinnen habe Ihre Heldinnen-Prüfung mit "Eisenharter Hand" erfolgreich bestanden. Also Vorsicht! Diese Mädchen sind jetzt STARK!
Ich wünsche allen Teilnehmerinnen erholsame Ferien und einen guten Start in das neue Schuljahr.

Gymnasium Eichwalde Juni 2010